Datenschutzerklärung

Die uns anvertrauten Daten werden nur von uns gespeichert und bearbeitet. An Dritte, zum Beispiel Versicherungsgesellschaften, in Ausschreibungsverfahren, werden diese Daten nur insoweit weitergegeben, wie dies zur Abwicklung der Aufgabenstellung unbedingt notwendig ist. Alle Daten werden vertraulich behandelt.

Präambel

Um Vertragsverhältnisse korrekt, schnell und wirtschaftlich abwickeln zu können, nutzen wir die elektronische Datenverarbeitung (EDV). Als weiteren Vorteil gegenüber manuellen Verfahren bietet die EDV einen besseren Schutz unserer Mandantschaft vor missbräuchlichen Handlungen. Es werden ausschließlich Daten erfasst, gespeichert und ggf. gemäß der Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärung weitergeleitet, die im Rahmen der beauftragten Beratungstätigkeit zur Abwicklung erforderlich sind. Eine Erfassung oder Speicherung aus statistischen Zwecken findet, auch auf unserer Homepage, nicht statt.

 Informationsabruf auf der Webseite

Sie können unsere Webseiten grundsätzlich besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind.

Unsere Internetseite erfasst mit jedem Aufruf durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die

(1) verwendeten Browsertypen und Versionen,

(2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem,

(3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer),

(4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden,

(5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite,

(6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse),

(7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und

(8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern,

(2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren,

(3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie

(4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Kanzlei Ludolf daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Verwendung von Cookies

Die Internetseite der Wagner Consulting verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Alle Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die Internetseite nutzerfreundlicher bereitgestellt werden, was ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wäre. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer unserer Internetseite muss keine Zugangsdaten eingeben und wir verwenden keinen Warenkorb, wie in einem Online-Shop gebräuchlich. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung seines eigengenutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

E-Mail- Verkehr

Wenn Sie eine E-Mail mit vertraulichem Inhalt an uns senden wollen, sollte diese verschlüsselt sein, um eine unbefugte Kenntnisnahme bzw. Verfälschung auf dem Übertragungsweg zu verhindern oder senden Sie diese Unterlagen auf dem Postweg an uns. Wir versenden Mails ohne spezielle personenbezogene Daten ohne Verschlüsselung. Dazu gehören insbesondere die Daten, die in Ausschreibungen zur Sachversicherung für öffentliche Auftraggeber Verwendung finden und entsprechend des Vergaberechts barrierefrei zugänglich sein müssen. Mails mit speziellen personenbezogenen Daten, insbesondere im Privatmandat, zum Beispiel Gesundheitsfragen, versenden wir in einem verschlüsselten „zip Archiv“.

Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf gesetzlicher Grundlage, insbesondere auf der Datenschutz-Grundverordnung (wirksam ab 25.05.2018) sowie auf dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Versicherungsvertragsgesetz (VVG) sowie – soweit erforderlich – auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Auftragsgebunden werden personenbezogene Daten im Rahmen der Einwilligungserklärung mit Versicherungsunternehmen ausgetauscht. Darüber hinaus gelten die „Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft“, die der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft e.V. mit Sitz in Berlin (GDV) mit den Datenschutzaufsichtsbehörden der Länder abgestimmt hat und die nach § 38 a BDSG von der Landesdatenschutzaufsichtsbehörde in Berlin als verbindliche Verhaltensrichtlinie zertifiziert wurde. Hierdurch wird die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Versicherungsgesellschaften soweit wie möglich reduziert und zugleich die Transparenz der Datenverarbeitung deutlich erhöht. Einzelheiten finden Sie in den „Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft (PDF 244 KB)“.

Informationen zur Datenverarbeitung

Gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (gültig ab 25.05.2018) bestehen zukünftig gesetzliche Informationspflichten, sobald und soweit personenbezogene Daten zur Verarbeitung bei Ihnen erhoben werden. Daher werden in den Versicherungsanträgen der Versicherungsgesellschaften zukünftig entsprechende Informationen zur konkreten Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten enthalten sein. Beabsichtigt ein Unternehmen Ihre personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck weiter zu verarbeiten als den, für den Ihre personenbezogenen Daten ursprünglich erhoben wurden, so wird das jeweilige Unternehmen Sie vor dieser Weiterverarbeitung im gesetzlich gebotenen Umfang informieren.

Alle personenbezogenen Daten werden auf einem durch Passwort geschütztem Rechner verarbeitet und gespeichert. Die Ordner, der personenbezogene Daten enthalten, wird zusätzlich verschlüsselt. Die Datensicherung erfolgt extern in der verschlüsselten Acronis Cloud mit zusätzlich verschlüsselten Ordnern für die personenbezogenen Daten.

 

Datenschutzeinwilligungserklärung mit Schweigepflichtentbindung in Versicherungsanträgen

In den Versicherungsanträgen der Lebens-, Kranken- und Unfallversicherungsgesellschaften sind Erklärungen zur Einwilligung in die Datenverarbeitung und zur Schweigepflichtsentbindung enthalten. Diese Einwilligungserklärungen sind erforderlich, um die Risikoprüfung und Leistungsbearbeitung durchführen zu können. Wird die Einwilligungserklärung bei Antragstellung ganz oder teilweise gestrichen, kommt es unter Umständen nicht zu einem Vertragsabschluss. Trotz Widerruf oder ganz oder teilweise gestrichener Einwilligungserklärung kann eine Datenverarbeitung und -nutzung in einem begrenzten gesetzlich zulässigen Rahmen erfolgen. Die von Ihnen erteilte Einwilligungserklärung gilt auch für die Datenverarbeitung durch unsere Dienstleister. Mit welchen Dienstleistern wir zusammenarbeiten, können Sie der anliegenden Dienstleisterliste entnehmen.

Öffentliches Verfahrensverzeichnis

Siehe anliegendes Verfahrensverzeichnis Wagner Consulting.

Ihre Rechte und Kontakt zum Datenschutz, Rechte von Betroffenen (Auskunft, Beschwerde usw.)

Sofern unser Unternehmen Daten zu Ihrer Person gespeichert hat, haben Sie ein Recht auf

• Auskunft

• Berichtigung sowie

• Löschen/ Sperren dieser Daten

• Beschwerden Sie haben die Möglichkeit, Eingaben oder Beschwerden zur Datenverarbeitung einzureichen. In diesen Fällen wenden Sie sich bitte schriftlich an:

Kontakt

Wagner Consulting UG (haftungsbeschränkt), Auf dem Bockhorn 3, 28779 Bremen Tel.: 0421- 69015860 Fax: 0421- 69015862 Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! http://www.versicherungsberatung-bremen.de

Informationen zum Datenschutz  Werden auf unserer Webseite Daten über das Nutzerverhalten gespeichert?

Die Aufrufhistorie der Webseiten wird von den Webservern automatisch gespeichert. Die Wagner Consulting wertet keine Aufrufhistorie aus.

 

Übersicht der Dienstleister der Wagner Consulting UG(haftungsbeschränkt)

Kooperationspartner, die bei Bedarf an einer gemeinsamen Verarbeitung von Daten innerhalb eines Projektes teilnehmen:

Kanzlei, Ludolf, Böklund,

Kanzlei, NLG, Dresden,

Kanzlei, Fromme, Witten

Köbrich Versicherungsmakler, Bremen

Dienstleister mit Datenverarbeitung als Hauptgegenstand des Auftrags (Einzelbenennung):

Dienstleister mit Datenverarbeitung wie Antrags.- Vertrags-. Leistungs- und Regressbearbeitung sowie Gesundheitsdaten sind die Kanzleien Ludolf, NLG und Fromme, sowie Versicherungsmakler Köbrich.

Dienstleister bei denen die Datenverarbeitung kein Hauptgegenstand des Auftrages ist und/oder Dienstleistungserbringung erfolgt durch viele verschiedene Dienstleister:

Steuerbüro Budt, Ahlen Finanz- und Lohnbuchhaltung; Datev Rechenzentrum;

Vodafone Telefon Kundendienst;

GIRLICH IT-SYSTEM & SERVICE, Heikendorf Wartung/Betrieb/Entwicklung Systeme/Anwendungen/Onlineservices;

Rechtsanwaltskanzleien Vertretung vor Gericht;

Hinweis: Steht Ihre besondere persönliche Situation den berechtigten Interessen des Unternehmens an einer Beauftragung entgegen, können Sie dieser Beauftragung ggf. widersprechen.

Öffentliches Verfahrensverzeichnis gemäß § 4 e Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Das BDSG schreibt in § 4 g vor, dass durch den Beauftragten für den Datenschutz jedermann in geeigneter Weise die folgenden Angaben entsprechend § 4 e verfügbar zu machen hat.

1. Name der verantwortlichen Stelle: Wagner Consulting UG (haftungsbeschränkt)

2. Geschäftsführer: Annika Wagner

3. Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung: Friedhelm Wagner

4. Anschrift der verantwortlichen Stelle: Auf dem Bockhorn 3, 28779 Bremen

5. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung: Verwaltung von Personaldaten zur Berechnung von Gehältern, Löhnen, Verwaltung von Daten zur Finanzbuchhaltung, Durchführung der Speicherung und Datenverarbeitung von personenbezogenen Daten der Mandanten gemäß der Dienstleistungsvereinbarung.

6. Beschreibung der betroffenen Personengruppe und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien: Es werden im Wesentlichen zu folgenden Personengruppen personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt:

• Kundendaten (Adressdaten, Identifikationsdaten, Vertragsdaten, Kontodaten, Vermögensdaten, Bankverbindungen

• Geschäftspartner (Adress-, Abrechnungs- und Leistungsdaten)

• Lieferanten (Adress-, Abrechnungs- und Leistungsdaten) soweit diese zur Erfüllung der unter 5. genannten Zwecke erforderlich sind.

7. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können:

• Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden)

• Interne Stellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind

• Externe Dienstleister im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung oder Funktionsübertragung. Einzelheiten können der anliegenden Dienstleisterliste werden.

• Weitere externe Stellen wie z.B. Kreditinstitute (Gehaltszahlungen); Vergabeportale bei Ausschreibungen der Versicherungsdienstleistungen; Versicherungsgesellschaften zur Antragsstellung und Vertragsabwicklung.

8. Regelfristen für die Löschung der Daten: Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 5. genannten Zwecke wegfallen.

9. Eine Datenübermittlung in Drittstaaten erfolgt nicht.

Wagner Consulting UG (haftungsbeschränkt)